Historischer Verein für Oberpfalz und Regensburg

Regionalgruppe Otnant

Samstag18.03.
13:00 Uhr
Regionalgruppe Otnant

Verschwundene Ortschaften im östlichen Steinwald

Exkursion zu den Wüstungen Zwernitz, Rapotenreuth und Grünlas
Geländeführung von Erich Schraml, Fuchsmühl
Treffpunkt: Herzogöde, Wanderparkplatz an der Staatstrasse St 2170 (Fuchsmühl-Marktredwitz)

Die Wüstungen Zwernitz (Berg und Dorf) und Rapotenreuth sind erstmals im aus dem Jahr 1285 stammenden älteren bayerischen Herzogsurbar nachzuweisen, wo sie unter dem herzoglichen Amt Waldeck aufgeführt sind. Grünlas wird im Jahr 1379 im Hochzeitsgut des Landgrafen Sigost von Leuchtenberg für die Pfalzgräfin Mechthild von Rhein aufgezählt. Später wechseln die Wüstungen mehrfach die Besitzer. Während Grünlas eindeutig als Flurname noch präsent ist, sind die beiden anderen Ortschaften nur mehr durch urkundliche Rückschlüsse zu lokalisieren. Nach der heutigen Ortssituation liegen die Wüstungen eng an den Randbereichen der Gemarkungen von Waldershof und Fuchsmühl. Während der Exkursion wird auch auf die urkundlichen Nachweise näher eingegangen, ebenso auf die besondere Ortssituation der Siedlungen. Kartenmaterial und eine Zusammenstellung der historischen Daten wird als Handout bereitgestellt.

Anmeldung unter rg.otnant@gmail.com 

Teilnahme kostenlos.
Kartenausschnitt mit den Wüstungen Zwernitz, Rapotenreuth und Grünlas (Foto: Erich Schraml)