Historischer Verein für Oberpfalz und Regensburg

Das Archiv

Die Archivaliensammlungen des Historischen Vereins umfassen Urkunden, Akten, Manuskripte und Handschriften zur Geschichte der Oberpfalz, Regensburgs und Bayern, zurückreichend bis ins 12. Jahrhundert. Im Archivbestand „Vereinsregistratur“ werden die Vereinsakten ab der Gründung verwahrt. Daneben besitzt der Verein u.a. die Nachlässe des Historikers Wilhelm Schratz (1841-1891) und des Sagenforschers Franz Xaver von Schönwerth (1810-1886) sowie einen Teilnachlass des Schriftstellers und Malers Wilhelm Reindl (1889-1943). Als Depot ist das Archiv des Oberpfälzer Kulturbundes mit Unterlagen aus den Jahren 1952 bis 1996 untergebracht.

Das durch Repertorien erschlossene Archiv des Historischen Vereins steht Mitgliedern und Interessierten kostenfrei zur Verfügung. Die Einsichtnahme und Nutzung der Archivbestände erfolgt im Lesesaal des Stadtarchivs Regensburg im Runtingerhaus in der Keplerstraße 1 in Regensburg (→Kontakt) zu den Öffnungszeiten des Stadtarchivs (Montag - Donnerstag 10 - 16 Uhr und Freitag 9 - 12 Uhr).

Eine Beratung zu den Beständen ist im Lesesaal durch Mitarbeiter des Stadtarchivs möglich. Darüber hinaus findet Mittwochs von 14 - 16 Uhr auch eine Beratung durch den Bibliotheksreferenten, Manfred Knedlik M. A., in der Geschäftsstelle des Historischen Vereins statt.

Ansprechpartner:

1. Archivar

Dr. Martin Dallmeier

Telefon: 0941 / 52811

E-Mail: archivar@hvor.de