Historischer Verein für Oberpfalz und Regensburg

Regionalgruppe Amberg

Samstag03.10.
14:00 Uhr
Regionalgruppe Amberg

"Erdgeschichte Massenricht"

Führung von Josef Kohl, Amberg
Treffpunkt: Raigering, Parkplatz der NORMA (14:00 Uhr) oder Hirschau-Träglhof (14:30 Uhr; von Hirschau her kommend, linke Seite vor der Ortstafel am Metallbaubetrieb)

Wir gehen entlang der Freihunger Störung – mit mehr als 1000 Meter Sprunghöhe – durch einen Teil des Oberpfälzer Bruchschollenlandes, erkunden eine geologische Zeitgeschichte, beginnend mit 280 Millionen Jahren und endend bei 10.000 Jahren. Es gibt in Deutschland nur wenige Orte mit einer so dichten und abwechslungsreichen Erd- und mit einer so vielfältigen Bergbaugeschichte. Bei Massenricht wurden u. a. über Jahrhunderte hinweg Mühlsteine von bester Qualität gebrochen und auf den Altstraßen in ferne Regionen verfrachtet. Lassen Sie sich ein geologisches Erlebnis ein. Für den Spaziergang mit 2,6 km Streckenlänge und einer Höhendifferenz von ca. 40 Meter benötigen wir etwa 2 Stunden.

Teilnehmerzahl begrenzt, schriftliche Anmeldung bis 25. September 2020 unter geschichtsnetzwerk.oberpfalz@gmx.de erforderlich.

Teilnahme kostenlos, festes Schuhwerk erforderlich. Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Katholischen Erwachsenenbildung Amberg-Sulzbach e.V.
Ehem. Steinbruch in Massenricht (Foto: Josef Kohl)
Samstag24.10.
14:30 Uhr
Regionalgruppe Amberg

"Wunderwelt Sand" + "Architektur und Natur im Unteren Vilstal" + Hammerwerk und Glasschleife

Exkursion in das Bergbau- und Industriemuseum Ostbayern
Leitung: Dieter Dörner, Amberg
Treffpunkt: Theuern, Bergbau- und Industriemuseum Ostbayern, Portnerstraße 1, Haupteingang

„Ohne Wasser kein Leben“ - Gleiches könnte man (fast) auch vom Sand sagen: Ohne Sand keine Siedlung, keine Häuser, keine Straßen, kein Glas … Sie haben die Möglichkeit in einer Ausstellung mit dem Titel "Wunderwelt Sand" die Geschichte der Entstehung und der Verarbeitung des Sandes zu verfolgen.

In einer weiteren Ausstellung präsentieren die Amberger Fotografen Jana Müller und Hans König beeindruckende Werke zum Thema „Architektur und Natur im Unteren Vilstal“.

Während Sie mit jeweils zehn Personen vorstehende Ausstellungen im Alleingang besuchen, führt (im Wechsel) Dieter Dörner durch die Außenstelle (Hammerwerk und Glasschleife). Sie haben weiterhin die Möglichkeit, im Alleingang in der Außenstelle die Ausstellung „Strom früher – Strom heute“ zu besichtigen.

Teilnehmerzahl begrenzt, schriftliche Anmeldung bis 18. Oktober 2020 unter geschichtsnetzwerk.oberpfalz@gmx.de erforderlich.

Teilnahme kostenlos. Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Katholischen Erwachsenenbildung Amberg-Sulzbach e.V.
Die Sandgrube in Atzmannsricht (Foto: Dieter Dörner)
Samstag07.11.
14:30 Uhr
Regionalgruppe Amberg

Mit dem Förster durch den Wald

Führung von Martin Seits, Amberg
Treffpunkt: Amberg, Forsthaus, Auf dem Mariahilfberg 5

Mit dem Förster Martin Seits streifen wir durch den Stadtwald, erfahren Wissenswertes über die Tier- und Pflanzenwelt und gewinnen einen Einblick in forstwirtschaftliche Abläufe.

Teilnehmerzahl begrenzt, schriftliche Anmeldung bis 30. Oktober 2020 unter geschichtsnetzwerk.oberpfalz@gmx.de erforderlich .

Teilnahme kostenlos, festes Schuhwerk erforderlich. Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Katholischen Erwachsenenbildung Amberg-Sulzbach e.V.
Herbstwald (Quelle: www.prspics/Piqza.de)