Historischer Verein für Oberpfalz und Regensburg
Mittwoch19.01.
19:00 Uhr
Hauptverein Regensburg

„Der philosophische Altertumsforscher steigt in die düstern Wohnungen des Todes hinab.“

Der Benediktinerpater Bernhard Stark und die Entdeckung des Großen Gräberfeldes in Regensburg am Beginn des 19. Jahrhunderts
Vortrag von Prof. Dr. Gerhard H. Waldherr, Regensburg
Ort: Regensburg, Runtingerhaus, Keplerstraße 1, Großer Runtingersaal

Leidenschaftliche Neugier und brennender wissenschaftlicher Ehrgeiz, das sind die Triebfedern für Bernhard Stark bei seinen umfänglichen Aktivitäten zur Erforschung des römischen Regensburgs. Dabei setzt der ehemalige Conventuale des Reichsklosters St. Emmeram und spätere Konservator des königlichen Antiquariums in München sowohl bei der archäologischen Feldforschung wie auch der lateinischen Epigraphik neue Maßstäbe, die heute noch als wegweisend für die Wissenschaft gelten können. Bernhard Stark verdanken wir auch die ersten Erkenntnisse zum großen zentralen Bestattungsplatz der Römer südlich des ehemaligen Legionslagers.

Die Veranstaltung findet hybrid statt:

Für die Teilnahme per Zoom benötigen Sie folgenden Link:
https://bit.ly/3mqDxwW

Im Runtingersaal gelten die aktuellen Regeln zur Coronapandemie. Die Zahl der Besucherinnen und Besucher in Präsenz ist auf dreißig beschränkt, eine Anmeldung per E-Mail an info@hvor.de ist deshalb zwingend erforderlich.
Es gilt zudem die 2Gplus-Regel, d.h. analog teilnehmen dürfen nur Menschen, die geimpft oder genesen sind, sich ausweisen und zudem einen tagesaktuellen negativen Corona-Test vorweisen können. Letzteres ist bei bereits geboosterten Personen nicht erforderlich.

Eintritt frei.